Markus Geörger, der ERFOLG.MACHER!,

ist Trainer, Coach, Berater,

und Vortragsredner.

Doch in erster Linie ist er...


Markus Geörger, der ERFOLG.MACHER!,

ist Trainer, Coach, Berater,
und Vortragsredner.

Doch in erster Linie ist er...


IGESIA - ΗΓΕΣΊΑ

IGESIA ist die griechische Bezeichnung für Führung oder Leadership. Hinter dem Begriff steht die Philosophie des griechischen Heerführers Xenophon. Sie beschreibt ein kooperatives Managementmodell, das Tausende individualistischer Griechen dazu brachte, gemeinsam über Monate hinweg Höchstleistungen zu bringen. Das antike Leadership Modell kann als Vorbild für moderne Unternehmensführung dienen.

Für uns bedeutet es Leadership for performance

I NNOVATION
G ROWTH
E MPOWERMENT
S UCCESS
I NTERDEPENDENCE
A CTION

ZUR PERSON

Markus Geörger ist Geschäftsführer und professioneller Coach, Trainer und Berater. Darüber hinaus steht er gerne auf der Bühne und fasziniert sein Publikum in Keynote Speeches.

Mit mehr als 30 Jahren Führungserfahrung in unterschiedlichen leitenden Funktionen und als Geschäfstführer hat er sich auf die Beratung, Training und Coaching sowohl von Einzelpersonen als auch Unternehmen spezialisiert. Insbesondere richtet sich sein Engagement an KMU´s und Retailer in jeglicher Unternehmensgröße. Neben einem Fachhochschulstudium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität der Bundeswehr München hat er seine Kenntnisse in den Bereichen Führung, Management und Unternehmensleitung kontinuierlich on und off the job weiterentwickelt. Praktische Führungs- und Management Erfahrungen hat er als Offizier in der Bundeswehr, als Geschäftsführer im Multinationalen Einrichtungskonzern IKEA sowie in mittelständischen Unternehmen gesammelt.

Er hat eine nachweisliche Erfolgsbilanz in der erfolgreichen Führung und wirtschaftlichen Entwicklung von Unternehmen. Ausgeprägte Leadership Qualifikationen gepaart mit außergewöhnlichen betriebswirtschaftlichen Kenntnissen machen ihn zu einem Top-Management Berater. Als zertifizierter Coach (ICA) und zertifizierter Trainer (ICA) begleitet er Geschäftsführer, Executives und deren Teams auf ihrem Weg noch erfolgreicher zu werden. Was ihn auszeichnet, ist seine fundierte und trennscharfe Analyse Ihrer Situation sowie seine Klarheit und Geradlinigkeit. Ihr Erfolg ist sein größter Erfolg und gleichzeitige Zufriedenheit.

Kennen Sie das Gefühl, vielleicht mehr noch die Sehnsucht, endlich ihrer Leidenschaft nachzugeben? Diese Sehnsucht hat mich motiviert IGESIA zu gründen.

Nach mehr als 30 Jahren im Berufsleben als Führungskraft in ganz unterschiedlichen Organisationseinheiten und in sehr unterschiedlichen Führungsherausforderungen, ist es mir ein Bedürfnis meine Erfahrungen zu teilen, Tipps zu geben sowie zum Gedankenaustausch als auch zur Reflexion anzuregen. Reflexion der eigenen Motivation und des eigenen Verhaltens. Damit ist Reflexionsfähigkeit für mich die wichtigste Kompetenz und Eigenschaft von erfolgreichen Führungskräften. Die erste und wichtigste Einsicht ist das Bewusstsein der Wichtigkeit der Selbst-Reflexion. Nur wenn ich mich selbst kenne und mich selbst führen kann, ist es mir möglich andere zu führen. Die Vorgehensweise, Methoden und Tools können gelernt werden und mit der Zeit verfeinert werden.

Es gibt nahezu unendlich viel Literatur und mindestens genau so viele Experten, die sich mit den Themen Führung und Management beschäftigt haben und gegenwärtig beschäftigen. Ich möchte an dieser Stelle in keinster Art und Weise die Qualität all dieser Publikationen, Äußerungen, Trainings, Beratungen, Herangehensweisen, etc. bewerten. Das überlasse ich lieber dem geneigten Leser, dem mündigen Konsumenten schlussendlich Ihnen selbst.

In meinem bisherigen Leben sind mir eine Vielzahl von Menschen oder deren Publikationen begegnet, die mich entweder beeindruckt haben, zumindest aber zum Nachdenken angeregt und in vielen Fällen zum Ausprobieren ermutigt haben. Am Ende des Tages habe ich zum Teil bewusst zum Teil unbewusst meinen eigenen Weg, vielleicht besser ausgedrückt meinen eigenen Stil gefunden. Aus unbewussten Entscheidungen wurden durch Reflexion Erfahrungen und Schlussfolgerungen für zukünftiges Entscheiden und Handeln. Dies alles hat mich, meine Persönlichkeit, mein Wertebild und natürlich auch meine Interaktion geprägt. Ich bin fest davon überzeugt, dass die wechselseitigen Einflüsse aus Prägung und bewusst gemachten Erfahrungen dazu beigetragen haben meine Persönlichkeit zu entwickeln, zu festigen und immer filigraner Ecken und Kanten heraus zu arbeiten. Oder anders ausgedrückt von der Abhängigkeit über die Unabhängigkeit zur Interdependenz.

Neben meiner sozialen Herkunft, meiner Erziehung, meiner Schulzeit, all den beruflichen Erfahrungen, den Erfolgen und Niederlagen und den Begegnungen mit unterschiedlichen Menschen, hat mich eines am meisten geprägt, nämlich meine Liebe zu Menschen.

Ich liebe Menschen. Meine Liebe zu Menschen bedeutet für mich Interesse an Persönlichkeiten, Charakteren und Lebensgeschichten zu haben. Mehr noch als Interesse zu haben, mich einzulassen und auf Menschen einzugehen. Vielleicht ist Empathie das richtige Wort.

Leadership is about making others better as a result of you presence and making sure that impact lasts in your absence

Sheryl Sandberg

Einem unserer Ur-Instinkte, vielleicht sogar dem wichtigsten, der das Überleben der menschlichen Spezies ermöglicht und sichert, nämlich Vertrauen, uneingeschränkt zu folgen. Vertrauen als die subjektive Überzeugung von der Richtigkeit, der Aufrichtigkeit, Wahrheit, Redlichkeit meines Gegenübers. Kein blindes Vertrauen, sondern die Offenheit, Bereitschaft zu vertrauen und die Signalgebung Vertrauen mit Vertrauen zu belohnen, aber auch den Mißrauch konsequent zu ahnden. Damit wird aus der subjektiven Überzeugung ein objektives Verhaltensmuster. Ein Muster, nein, eine Charaktereigenschaft, ein gelebter Wert eine innere Haltung. Eine Überzeugung, die überzeugt. Dies macht mich authentisch, berechenbar und somit vertrauenswürdig. Vertrauen muss ich mir verdienen. Um etwas zu bekommen, zu gewinnen, um Win-Win-Situationen zu schaffen, ist immer eine Investition erforderlich. Die Investition in Vertrauen ist äußerst günstig, das Risiko absolut kalkulierbar, da von mir selbst gesteuert, und der einzige Return on Invest bei dem die Multiplikation mit Null den höchsten Wert ergibt.

Ich liebe Menschen. Es ist meine innere Haltung nach der ich mich verhalte, geprägt von Offenheit, Respekt, Toleranz, Akzeptanz und durchaus Zuneigung. Beziehungen, Partnerschaften, Teams sind noch schöner und schlagkräftiger, wenn die Chemie stimmt und sich die Partner im wahrsten Sinne des Wortes riechen können. Dies ist umso wichtiger, um die Vorteile und Schlagkraft heterogener Teams im besten Sinne nutzen zu können. Um dies zu erreichen, müssen erfolgreiche Leader authentisch die Klaviatur Führung spielen können, und zulassen, dass mehrere Instrumente ein Orchester formen und eine gute Performance auch immer ein herausragendes Solo enthält. Das Solo wird aber sehr selten vom Dirigenten gespielt.

Das ist mein wertvollstes Asset für erfolgreiche Führung. Denn es geht, wie Reinhard Sprenger sagt nicht um gute oder schlechte Führung, sondern ausschließlich um erfolgreiche und nicht erfolgreiche Führung. Ob etwas gut oder schlecht ist, ist abhängig von persönlichen Befindlichkeiten, von Moral und emotionalen Einschätzungen. Ich halte mehr von Bewertungen basierend auf messbaren Kriterien, die Erfolg und Misserfolg definieren. Denn nur wer sich messbar macht schafft die Grundvoraussetzung für Entwicklung. Auch unser inneres Navigationssystem muss wissen wo wir uns befinden, wo wir hin wollen, um mögliche Routen zu definieren. Auf unseren Routen werden wir natürlich von realen, emotionalen, faktischen, bedingungslosen, zufälligen, prägenden, unwichtigen Ereignissen beeinflusst. Daher sind unsere Lebenswege selten gerade und stringent. Der Weg ist das Ziel zum Ziel, deshalb genieße ich die Stationen auf dem Weg, denn am Ziel ist der Weg zu Ende.

Gerne begleite ich Sie ein Stück auf Ihrem Weg und lasse Sie von meinem bisherigen Weg partizipieren. Ich bin gespannt auf Ihren Weg, ihre Stationen und Ihre Begegnungen. Ich freue mich auf einen kontroversen Austausch, auf die Macht der Gedanken, die etwas mit mir machen. In diesem Sinne halte ich es mit Seneca: "Ein jeder nützt sich selbst, wenn er sich dem anderen nützlich erweist."

 

Bleiben Sie mir gewogen.

NEHMEN SIE JETZT KONTAKT AUF!

  • Bühlstraße 19
  • 72574 Bad Urach / Wittlingen
  • +49 (0) 151 - 67 112 454
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!